Erasmus+

Erasmus+

Erasmus+ richtet sich an Menschen in der Aus- und Weiterbildung. Es ist Teil unseres Netzwerks für Mobilität in den Europäischen Lebens- und Arbeitswelten (EULA). Wir ermöglichen dadurch Praxisaufenthalte in Betrieben im europäischen Ausland, um internationale Kompetenzen zu erweitern, Mobilitätsbarrieren abzubauen und Beschäftigungschancen zu erhöhen.

Die Ziele beinhalten unter anderem:

  • Das Kennenlernen eines neuen Landes, einer neuen Kultur
  • Die persönliche und berufliche Erhöhung der Mobilität (z. B. auch für zukünftige Beschäftigungsmöglichkeiten)
  • Europa erfahrbar machen für einen Personenkreis, dem sich aufgrund familiärer und sozialer Rahmenbedingungen weniger Möglichkeiten in dieser Richtung bieten
  • Die Stärkung des Selbstbewusstseins und Erhöhung der Handlungs- und Wirkkompetenzen innerhalb neuer Rahmenbedingungen
  • Verbesserung der Schlüsselkompetenzen der Teilnehmenden

Zielgruppen sind:

Lernende

  • Personen in beruflichen Aus-und Weiterbildungsgängen, zum Beispiel:
    • Auszubildende
    • Absolventinnen und Absolventen der genannten Bildungsgänge bis zwölf Monate nach Abschluss
    • Personen in der Berufsausbildungsvorbereitung, wenn der Bildungsgang auf eine sich anschließende Berufsausbildung angerechnet werden kann
  • Dauer des Aufenthalts: zwischen zwei Wochen und zwölf Monaten

Lernende

  • Personen im Bereich der Berufsbildung, zum Beispiel:
    • Ausbilderinnen und Ausbilder
    • Lehrkräfte
    • Berufsberaterinnen und -berater
    • Leiterinnen und Leiter von Ausbildungseinrichtungen
    • Personen, die für die Ausbildungsplanung, Personalentwicklung und die berufliche Orientierung zuständig sind.
  • Dauer des Aufenthalts: zwischen zwei Tagen und zwei Monate

Weiterführende Informationen:

www.erasmusplus.de www.erasmusplus.de/leichte-sprache/ www.erasmusplus.de/erasmus/bildungsbereiche/

Ansprechpartnerin:
Frau Sabine Radam

0481 / 4211093-12

... heute lernen, was ich morgen brauche.